Spaniens Banken planen mehr Kredite für den privaten Konsum.

Globale Finanzkrise
Der Wirtschaftskreislauf ist in vielen Europäischen Ländern immer noch nicht intakt. Der Konsum der privaten Haushalte ist für die Wirtschaft wie eine Lebensader. Haben die Müllers aber kein Geld für einen neuen Fernseher, müssen sie es leihen. Immer wenn sich die Lage ein bisschen entspannt, die Arbeitslosenzahlen sinken und die Unternahmen anfangen wieder neue Arbeitskräfte einzustellen. Genau in dieser Zeit wittern die meisten Banken ein gutes Geschäft.

Die Santander und eine weitere Spanische Großbank, sind nach den guten Zahlen die sie für das letzte Geschäftsjahr vorgelegt haben, sehr optimistisch. Die extreme geldpolitischen Strategien der einzelnen Zentralbanken, bringen wirtschaftlichen Wachstum. Beide Kreditinstitute erhoffen sich bessere Margen und einen starken Geschäftsgang.

Die Zuversicht der Banken wird kritisiert, den ihre Rückstellungen für die möglichen Kreditausfälle seien recht niedrig angesetzt. Die Santander will die nächsten zwei Jahre, für eine gestärkte Kreditvergabe nutzen. Mit einer deutlich höheren Kreditvergabe als die Konkurrenz will die Santander als erstes von den Wirtschaftswachstum profitieren.

Eine Spekulation auf Wachstum

Das Geldinstitut will die Lage der Wirtschaftlichen Erholung für sich ausnutzen und spekuliert auf Wachstum. In Spanien scheint sich die Lage tatsächlich zu entspannen. Die Arbeitslosenzahlen sinken auf einen hohem Niveau, es gibt ein wachsendes Vertrauen der Konsumenten. Positive Wachstumsraten in vielen Wirtschaftszweigen und ein nach und nach stabilerer Immobilienmarkt.

Ob das alles auch zur einer Wirtschaftsdynamik führen wird ist noch unklar. Es gibt auf der anderen Seite weniger Positives. Die Spanier sind hoch verschuldet, die Verbindlichkeiten der Privaten Seite betragen in etwa 200% des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Zu den privaten schulden kommt noch die hohe Staatsverschuldung. Die spanischen Staatsschulden machen ungefähr 100 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus.

Das sind alles andere als rosige Nachrichten für Spanien. Können die Privaten Haushalte noch mehr Schulden verkraften? Wenn die Wirtschaft ihre Dynamik beschalten sollte und die Arbeitslosenzahlen weiter senken kann die Rechnung aufgehen. Weiterhin sind die verhältnismäßig sehr geringen Rückstellungen für die möglichen Kreditausfälle mit hohen Risiko behaftet. Es ist eine reine Spekulation auf Wachstum die nur dann aufgeht wen es zu keinen weiteren Krise kommt.

No Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *