Online-Bestellungen bar bezahlen: Ein neuer Zahlungsdienst macht es möglich

Barzahlung an der Kasse bahrzahlen.de

Barzahlung an der Kasse bahrzahlen.de


Der Einkauf übers Internet ist einfach und zeitsparend, die Barzahlung dafür wesentlich sicherer. Warum also nicht beides kombinieren, dachte sich ein Startup-Unternehmen und startete kurzerhand einen neuen Zahlungsdienst.

Bestellung aus dem Internet im Supermarkt bezahlen

Wie praktisch wäre es, wenn Online-Bestellungen direkt an der Kasse des nächsten Supermarktes bezahlt werden könnten? Diese Frage hat sich auch das Startup „

“ gestellt und mit seinem neuen Dienst direkt die Antwort geliefert. Einmal auf der Webseite registriert, soll es zukünftig möglich sein, Einkäufe, die bei bekannten Online-Shops getätigt wurden, bei Supermarktketten wie Penny oder DM zu bezahlen. Die Vorteile: Mehr Sicherheit, da keinerlei Finanzdaten angegeben werden müssen und mehr Komfort, da keine Bonitätsprüfung notwendig ist. Außerdem fallen mögliche Kosten für eine Bestellung per Nachnahme weg. Ein großer Pluspunkt ist auch das Wegfallen der Kreditkarte. Wer im Internet etwas bestellen möchte, kann dies selbst ohne Karte oder onlinefähiges Konto tun, ohne dabei mit Restriktionen rechnen zu müssen.

Barzahlung an der Kasse: So funktioniert´s

Der neue Zahlungsdienst ist im Grunde recht unkompliziert gehalten. Nach dem Besuch der Webseite reicht es aus, aus einer Liste den passenden Online-Shop auszuwählen und in diesem die gewünschte Bestellung zu tätigen. Über das Feld „Barzahlen“ kann dann die Zahlungsoption ausgewählt werden. Nun muss nur noch der Zahlschein mit Strichcode ausgedruckt und an einer der Bezahlstellen vorgehalten werden. Ist das erledigt und der Code abgescannt, erhält der Online-Shop eine Auftragsbestätigung und verschickt die Waren.
Der Zahlungsdienst verspricht also einfache Einkäufe im Internet. Benötigt werden weder Online-Konto noch Kreditkarte und auch eine EC-Karte ist nicht zwingend notwendig. Lediglich ein Drucker sollte vorhanden sein, wobei der Strichcode alternativ auch als SMS versandt werden kann.

Eine echte Marktlücke

Der Dienst von Barzahlen.de ist eine echte Marktlücke. Schließlich zahlen die meisten Deutschen am liebsten in bar, wie eine Studie ergeben hat. Innerhalb dieser Studie wurde auch ermittelt, dass vor allem ältere Menschen an Bargeld festhalten und nur ungern mit der Karte bezahlen. Gleichzeitig wurde jedoch auch festgestellt, dass immer mehr Menschen das Internet und die Möglichkeit, dort zu bestellen, für sich entdecken. Der neue Zahlungsdienst könnte also eine Lücke schließen und für viele Menschen zu einem Kompromiss zwischen Barkauf und Online-Bestellung werden. Aktuell ist das jedoch noch nicht so, denn der Dienst hat bislang nur kleinere Online-Shops im Portfolio. Das und die geringe Unterstützung des Einzelhandels zwingen potentielle Kunden zu Kompromissen, welche der Dienst eigentlich vermeiden wollte. Es bleibt also abzuwarten, in welche Richtung sich Barzahlen.de entwickelt und welche Online-Shops die neue Zahlungsweise in Zukunft integrieren.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *