Dispo-Kredit nein danke, ich will besser Ratenzahlung.

Immer mehr Deutsche kaufen auf Pump, vier von zehn befragten geben zu „ja ich kaufe auf Raten“.

Laut der neuen GfK-Studie im Auftrag des Bankenfachverbands, nutzen 29 Prozent der Befragten Ratenkredite. Im gegen teil, nimmt die Nutzung des in Medien stark kritisierten Dispositionskredit deutlich ab. Ratenkauf gehört im Einzelhandel schon fast zum Standard. Viele Kunden wünschen diesen Service, ohne die Möglichkeit der Finanzierung blieben viele Artikel sonst im den Regalen.

Versandhandel, Baumärkte, Möbelhäuser Elektromärkte, hier kaufen die Deutschen die meisten Produkte und lassen sie direkt vor Ort Finanzieren. Ein Personalausweis reicht meistens aus, Bargeld brauchen wir hier nicht.

Die Prospekte der Einzelhändlern sind voll mit verschiedenen „Knaller“ Angeboten die meistens mit der „Null Prozent Finanzierung“ angeboten werden. Wie soll der Kunde da bloß widerstehen. Kaufe heute, bezahle bezahle morgen oder vielleicht gar nicht? Wie viel Kredit wollen, können wir den überhaupt vertragen? Laut den Bankenfachverband, der die Interessen der Kreditbanken in Deutschland vertritt, sind derzeit mehr als 140 Milliarden Euro an Verbraucher also Privathaushalte und Unternehmen ausgeliehen worden. Das ist doch mal ne Hausnummer, wenn ich dass hier so dezent wie möglich betonen kann.
Interessant wäre zu wissen wie viel Prozent von den Batzen als Investitionskredite verliehen worden sind und was von der summe die Konsumfreude der Bürger finanziert. Ein Unternehmen leiht Geld und investiert es in die Entwicklung, Herstellung neuer Produkte und der Verbraucher Pumpt sich die Kohle, damit er sich das Produkt überhaupt leisten kann. Ist eigentlich auch egal, lieber weniger denken dafür mehr kaufen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *