Geld via Smartphone: Bekanntes Kreditinstitut plant App-Kredite

Kredite übers Internet gibt es schon lange, doch wirklich seriös sind entsprechende Angebote nur selten. Dies will ein bekanntes Kreditinstitute aus den USA nun ändern. Auch eine Nutzung via App ist geplant.

Kredit via App oder PC

Wer einen Kredit via PC aufnehmen möchte, musste bislang mit hohen Gebühren rechnen. Auch die Seriosität entsprechender Angebote ist nicht immer gegeben, was aufgrund der schnellen und unkomplizierten Verfügbarkeit nicht verwunderlich ist. Probleme dieser Art will nun ein amerikanisches

App-Kredite

Geld via Smartphone: Bekanntes Kreditinstitut plant App-Kredite

beheben. Der Plan: Eine Kreditvergabe via App oder PC mit humanen Gebühren. Wie genau das System funktionieren soll, steht bislang noch nicht fest, wobei es bereits konkrete Überlegungen gibt. Eine davon ist eine Art „Pre-Paid“-Karte, auf welche die Kreditnehmer ohne Einschränkungen zugreifen können. Angesprochen werden sollen in erster Linie Otto-Normalverbraucher, die überwiegend kleine Kredite aufnehmen.

Kleine Kredite für normale Kunden

Das US-amerikanische Kreditinstitut, welches für den App-Kredit verantwortlich zeichnet, ist kein unbekanntes. Ganz im Gegenteil: Die Bank in Lower Manhattan gehört zu den größten Unternehmen New York. Die Kundschaft: Menschen aus der Oberschicht mit hohem Einkommen. Dazu passt auch die bisherige Regelung des Bankhauses, Kredite nur an Klienten mit Einlagen von über zehn Millionen Dollar zu vergeben. Zumindest das dürfte sich künftig ändern, denn der neue Kredit via App oder PC soll auch normale Kunden ansprechen. Außerdem möchte das Institute vom schnell wachsenden Sektor virtueller Geldinstitute profitieren. Dass dieser Kurswechsel nicht ohne Risiken ist, zeigt ein Blick auf den bisherigen Kundenstamm.

Kurswechsel mit Risiken

Kreditvergabe übers Smartphone: Das ist zwar bereits möglich, birgt allerdings auch einige Risiken. Eine große Gefahr ist beispielsweise, dass die Kreditnehmer, welche bislang überwiegend aus der Mittelschicht stammen, die Darlehen nicht zurückzahlen können. Eine Gefahr, die beim bisherigen Kundenstamm – kommerzielle Kunden große Konzerne – nicht in dem Ausmaß bestand. Diese Gefahr wird noch größer, wenn man die schnelle Verfügbarkeit entsprechender Kredite bedenkt. War es bislang so, dass für eine Kreditvergabe diverse Vorgaben erfüllt werden mussten, könnte eine Vergabe via App oder PC zu voreiligen Vergaben führen. Ebenso problematisch ist die geringe Erfahrung, die das US-amerikanische Kreditinstitut mit virtuellen Krediten hat. Trotz all dieser Risiken könnte der Kredit per App schon nächstes Jahr Wirklichkeit werden.

App-Kredit ab 2016?

Glaubt man verschiedenen Berichten, arbeitet das US-amerikanische Bankhaus bereits an einer neuen Abteilung für virtuelle Kredite über PC und App. Bis zu 100 Mitarbeiter sollen zuständig sein und die eingehenden Kreditanfragen prüfen. Der Starttermin wird bereits im nächsten Jahr vermutet, was Angesichts der schnelllebigen „FinTech“-Branche wahrscheinlich ist. Auch, dass sich noch andere Kreditinstitute für einen Kurswechsel entscheiden und künftig auf den schnellen Kredit via Smartphone setzen, ist zu vermuten. Schließlich werden die Möglichkeiten des Internets bereits von diversen Start-ups genutzt und da möchten auch die altbekannten Unternehmen mitziehen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *