Kurzzeitkredit jetzt auch mit Videoidentifikation

Vexcash AG
(Bildquelle: Vexcash AG)

Das PostIdent-Verfahren ist jetzt auch für den Kurzzeitkreditanbieter Vexcash passe. Vor allem bei Kurzzeitkrediten geht es dem Kunden in erster Linie um Zeit. Wer schnell ein Paar Euros leihen möchte, der setzt wahrscheinlich auf den schnellsten Anbieter.

Die Vexcash AG ist einer der ersten Anbieter, der schon seit 2011 online Kurzzeitkredite mit einer Laufzeit von bis zu 60 Tagen vergibt. Ein Kurzzeitkredit dient um absehbaren finanzielle Engpässe überbrücken zu können. Der erste maximale Betrag den der Kunde sich leihen kann, beträgt 500 Euro. Der Kredit kann mit der nächsten Lohnauszahlung einfach zurück gezahlt werden.

Seit einiger Zeit ermöglicht der deutsche Kurzzeitkreditanbieter Vexcash, eine komplette Personenidentifikation durch Videoident. Der Anbieter erspart seinen Kunden so den Weg zur Post, wo sich der Kunde früher durch das so genante PostIdent-Verfahren identifizieren musste. Heute funktioniert die Identifizierung mittels einer Videokonferenz. Der Kunde bleibt einfach zu Hause und erledigt alles von seinen heimischen PC aus. Die Videokonferenz und der eigentliche Identifizierungsprozess wird durch einen Dienstleister übernommen. Die WebID Solutions GmbH ist ein führender Anbieter für Die ganze Prüfung dauert im Durchschnitt nur ein Paar Minuten, so spart der Kunden jede menge Zeit und Aufwand.

“Durch das Wegfallen des Medienbruchs, dank Videoident, ist es möglich unseren Kurzzeitkredit innerhalb von 30 Minuten zu beantragen und aufs eigene deutsche Girokonto angewiesen zu bekommen.” Erläutert Manuel Prenzel, Gründer und Vorstand der Vexcash AG.

Dank der WebID-Identifikation erhellt der Kunde sein Kredit in nur 30 Minuten ausgezahlt

Die Online-Identifikation (WebID) wurde so einfach wie möglich gestaltet. Der Vorteil sein Haus nicht Verlassen zu müssen ist sehr groß. Der Kunde brauch eigentlich nur einen PC oder ein Tablet mit einer Webcam, selbstverständlich ist eine Internetverbindung hier vorausgesetzt.

Der Ablauf der WebID-Identifikation wird in drei Schritte unterteilt. Der Kunde füllt das Antragsformular aus, wie auch vorher bei dem PostIdent-Verfahren. Nach dem alle benötigten Daten wie Name, Anschrift und Ausweisnummer eingegeben worden sind, fängt die eigentliche Online-Identifikation an.

Der Kunde braucht hier nur, die Vorder- und Rückseite seines Ausweis oder Reisepasses in die Webcam zu halten und diesen mehrfach zu kippen. So können alle Sicherheitsmerkmale wie das Hologramm vom eine Angestellten der WebID Solutions GmbH geprüft werden, dabei wird auch die Ausweisnummer erfasst. Am Ende der Identifikation wird der Vorgang durch eine per Mail oder SMS zugesandte einmalige TAN beendet. Diese muss der Kunde zuletzt online bestätigen.

Prenzel: “Das Postident-Verfahren wird selbstverständlich weiterhin parallel von Vexcash angeboten, um auch Kunden ohne Webcam die Möglichkeit der Identifikation zu bieten.”

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *