US-Kreditbanken machen wieder satte Gewinne.

Das Jahr 2013, brachte für die Amerikanische Kredit- und Bankenwirtschaft Rekordgewinne. Die Finanzinstitute aus Übersee, präsentierten vor allem im vierten Quartal, hohe Vermögenswerte in ihren Bilanzen.

Die Spitzenplätze belegen natürlich die größten, also die Creme de la Creme der Amerikanischen Kredit- und Bankenwirtschaft. And the winner is… Man könnte es sich schon fast denken, unter den ersten vier ist die Bank of America, J.P. Morgan, Citigroup, Wells Fargo. Das sind genau die gleichen die 2008 mit Milliarden von Dollar gerettet werden mussten. Die Federal Deposit Insurance Corporation (eine Amerikanische Einlagensicherung) berichtet in einer Pressemitteilung, dass die Amerikanischen Geldhäuser, im vergangenen Jahr insgesamt 154,7 Milliarden Dollar verdient haben. Alleine im vierten Quartal 2013 waren es 40,3 Milliarden Dollar, dass ist eine Steigerung von 16,9 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012.

Die Steigerung der Gewinne, kommt nicht nur aus guten Geschäften.

Die Ergebnisverbesserung entstand, durch die Reduzierung der Rückstellungen für Kreditausfälle.
So haben die Kreditbanken ihre Kreditausfallvorsorge, um um 8,1 Milliarden Dollar reduziert. Der gleiche Trend, ist auch bei der Vorsorge für anstehende Rechtsstreitigkeiten zu beachten. Bei der FDIC sind insgesamt 6812 Banken und Kreditinstitute versichert. Mehr als die Hälfte der versicherten also 53 Prozent, haben laut Bericht gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum verzeichnen können. Die zahl der im Minus geführten Institute fiel auf 12,2 Prozent runter, 2012 waren es noch 15 Prozent.

“Ein Trend der langsamen, aber stetigen Verbesserung, die seit 2009 anhält und die Bankenbranche, auf einen stabilen Boden stellt“, sagte FDIC-Vorsitzende Martin J. Gruenberg. Er spricht auch von der Verbesserung der Qualität der Aktiva und der stabilen Lage der Kreditinstitute. Vor der Branche stechen noch viele Herausforderungen. Kleine Margen verhindern den Kreditwachstum vor allem bemerkt man einen Rückgang der Hypotheken.

(foto: sxc.hu)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *