Die Widerrufswelle bei Krediten ist angeschwollen, die Banken wehren sich

Immer mehr Kreditnehmer lasen ihren alten Kreditvertrag, auf fehlerhafte Widerrufsbelehrung durch Fachanwälte prüfen. Viele von den, erhoffen sich hierdurch eine Möglichkeit, um auf günstigere Zinsen umsatteln zu können. Die Verlockung ist wirklich Groß. Wenn der Umstieg auch tatsächlich gelingt, können Sie so mehrere Tausend Euro sparen.

Am Anfang haben die Banken nach einigen Verhandlungen noch nachgegeben und den Kunden, eine Umschuldung angeboten. Nach dem die Zahl der Widerrufe deutlich zunahm, blasen jetzt viele Banken zum Gegenangriff.

Wer seinen alten und meistens teuren Kredit loswerden möchte, muss so auf einiges achten. Für die Banken steht so einiges auf auf dem Spiel. Laut verschiedenen Experten, geht es um Millionen wenn nicht sogar um Milliarden von Euro. Die Banken können durch eine Widerrufswelle von alten Krediten viel Geld verlieren.

Auch wenn es den Kunden gelingt, sein Widerruf tatsächlich bei den Kreditgeber durch zu setzen. So fangen die Schwierigkeiten bei einer weiteren Finanzierung erst richtig an. Die meisten Kunden, haben massive Probleme mit der Suche nach einer Anschlussfinanzierung. Es gibt Banken, die sich auf dieser weise versuchen gegen die Widerrufswelle zu wehren.

So kann ein Widerruf so manchen Verbraucher, in eine schwierige Lage mit fatalen Folgen bringen. Denn die Restschuld, muss binnen 30 Tagen zurückgezahlt werden. Wer also in der vorgegebenen Zeit es nicht schafft, einen neuen Kredit an Land zu ziehen, kann unter Umständen sein Eigentum verlieren.

Mann kann beide Seiten irgendwie verstehen. Die einen möchten viel Geld sparen und nutzen den Widerrufsjoker, mehr oder weniger als ein mittel zum Zweck. Hoffentlich entwickelt sich dass alles nicht zur einer Widerrufsblase. Die Ninja-Kredite kennen wir schon und jetzt kommen die Widerrufs-Kredite? Es ist verständlich, beim Geld hört es meistens mit der Freundschaft auf und Hand aufs Herz, wer von uns wurde diese Möglichkeit nicht ausnutzen.

Auf der anderen Seite stehen die Banken, mit ihren Bilanzen, Anlegern und Investoren. Wenn auf einmal so viel Geld auf dem Spiel steht, wundert es mich nicht dass die einfach auf stur schalten. Die Verweigerung der Anschlussfinanzierung, ist meiner Meinung eine ganz dicke Kanone, die da auf den Kunden gerichtet wird. Man sollte jetzt nicht, auf den einen oder den anderen mit den Finger zeigen und sagen, dass ist der Buhmann.

Wer aber immer noch seinen Joker ausspielen möchte, der sollte sich unbedingt vorher um eine Anschlussfinanzierung kümmern. Denn nur mit einen verbildlichen Kreditangebot von einer anderen Bank, können wir uns vor einen Fiasco schützen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *