491 Millionen Euro Umsatz mit „Wirtschaftsauskunft“ und „Inkasso“

Das Unternehmen Creditreform AG, verzeichnete in Deutschland im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 491 Millionen Euro.

Creditreform AG gehört in Deutschland neben SCHUFA und Co, zu den führenden Anbietern von Wirtschaftsinformationen und Inkasso-Dienstleistungen. Mit über 4.100 Mitarbeitern und einem Netz vom 170 Geschäftsstellen, betreibt das Unternehmen eine weltweit größten Datenbank über deutsche Unternehmen. Das unternehmen bietet seinen Kunden, ein umfassendes Spektrum an integrierten Finanz- und Informationsdienstleistungen zum Gläubigerschutz. Hier zu gehören, Bonitätsauskünfte über Firmen und Privatpersonen so wie Forderungs- und Risikomanagement.

Creditreform AG und die Tochterfirmen betreuten im letzten Jahr über 125.000 Unternehmensmitglieder und Kunden in Deutschland. Das besondere an Creditreform ist die Komplexe Betreung ihrer Kunden und das breite Spektrum an Dienstleistung für Kunden und Unternehmensmitglieder. Creditreform stellt sich der Aufgabe so steht die Risikobewertung auf der einen Seite und Forderungsmanagement auf der anderen.

Das Unternehmen besteht aus mehreren Tochterunternehmen die verschiedene Geschäftsbereiche abdecken. Der Bereich der Privatpersonenauskunft wird von Creditreform Boniversum GmbH abgedeckt. Diesen Service nutzen zum Beispiel, Banken bei der Vergabe von Krediten oder Mobilfunkanbieter vor Vertragsabschluss. Laut den eigenen Angaben erteilte Creditreform Boniversum im letzten Jahr 24 Millionen Auskünfte über Privatpersonen. Die Basis für die Bonitätsbewertungen der Unternehmen ist die Unternehmensdatenbank mit 4,9 Millionen vorrätiger Unternehmen. Zusätzlich hat das Unternehmen eine Bilanzdatenbank, die 5,4 Millionen Jahresabschlussinformationen zu einer Million Unternehmen enthält. Bei der Auskunftserteilung im Verbraucherbereich bedient sich die Tochterfirma an 96 Millionen personenbezogenen Datensätzen.

Inkasso und Forderungsmanagement mit leichtem Rückgang

Bei der zweiten Kerndienstleistung also Inkasso und Forderungsmanagement ist ein leichter Rückgang zu spüren. Im Jahr 2013 wurden 13, Millionen Inkasso-Aufträge erteilt, also um 0,1 Millionen als im Jahr 2012. Als Ausgleich dient aber die Zunahme im Factoring, hier könnten die 15 Crefo Factoring Gesellschaften in Deutschland ihren Umsatz im letzten Geschäftsjahr um genau 9,6 Prozent steigern.

Das Unternehmen gründete im Letzten Jahr noch eine Tochterfirma und weitet mit der Creditreform Compliance Services GmbH den Geschäftsbereich weiter aus. Für die Zukunft erwartet Creditreform, einen weiter Steigerung des Umsatzvolumen.

(foto: sxc | ossikal)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *