Eine Billion Euro Kredit für die Europäische-Wirtschaft.

Die EZB will mit seinen neuen Konjunkturprogramm, die Europäische-Wirtschaft auf Vordermann bringen. Die gigantische Summe, soll vorwiegend als Kredit an europäische Unternehmen fließen.

In der Zeit der Euro-Krise, wo viele Banken durch faule Kredite ins wanken gebracht worden sind, hat die EZB genau die gleiche summe aus den Topf gezaubert. Das Geld war aber nicht für die Wirtschaft, sonder hauptsächlich für die Rettung der gefallenen Finanzriesen.

Anfang des Monats hat der EZB-Präsident Mario Draghi, die Geldspritzen angekündigt. So soll über einen Zeitraum von zwei Jahren, eine Billion Euro verteilt werden. Die ersten 400 Milliarden fließen schon im September und Dezember in die Europäischen-Finanzmärkte. Danach folgen weitere Milliarden Euro, die von 2015 bis 2016 als Kredit an Unternehmer weitergegeben werden sollen.

Das neue Konjunkturprogramm der EZB, soll diesmal hauptsächlich der Förderung der Europäischen-Wirtschaft dienen. Das Geld soll in Form günstiger Kredite, direkt in die Wirtschaft fließen. Die Kredite sollen Investitionen fördern, Produktionshallen, Fahrzeuge oder neue Maschinen. Die Europäische-Wirtschaft soll so gestärkt werden, um die Konjunktur in den einzelnen EU-Ländern zu erhöhen.

Vergib Kredite und du wirst belohnt.

Die Banken werden zusätzlich motiviert um die Kreditvergabe zu erhöhen. Scheint fast so, dass die EZB einen Bonusprogramm einführen möchte. Mit der Maßnahme sollen nicht nur die Unternehmer mehr Kredite bekommen, sondern auch die Banken die noch angeschlagen sind ihren verspäteten Frühlingsputz durchführen.

Jeder Euro der als Kredit vergeben wird, wird auch belohnt. Eine Bank die ihre Kreditvergabe erhöht, erhellt eine zusätzliche Liquiditätsspritze. Die Banken erhalten Geld, um ihre eigene Refinanzierung zu ersetzen, so ähnlich formuliert es der Peter Praet, Chefökonom der Notenbank und der Man hinter den großen Plan der EZB. Wen eine Bank ihre Kreditvergabe nicht einschränkt und über die zwei Jahr, mehr Kredite vergibt als sonst. So erhält sie von der EZB, für jeden Euro den sie als Kredit weiter gibt, zusätzliche drei Euro zu freien Verfügung.

Der Plan ist da, wir werden schauen wie er umgesetzt wird und ob es tatsächlich, die geplante Konjunktur Erhöhung geben wird oder nicht.

(Foto: sxc hu)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *