Hohes Risiko in China, Faule Kredite werden zum Problem

Chinas faule Kredite
Die Banken sind heute stark mit einander verflochten, dass ist ein Grund warum die Probleme der Chinesischen Banken, schnell zum Problem der Deutschen werden können.

In China wird die Lage langsam ungemütlich, die Folgen die der Anstieg der Faulen Kredite mit sich bringt, können auch für die deutschen Banken gefährlich werden. Laut dem aktuellen Bericht über risikobehaftete Forderungen der Bank für Internationale Zahlungen, haben die europäische Banken gegenüber China, offene Forderungen in Höhe von über 360 Milliarden US-Dollar.

Die angeschlagene Privatwirtschaft des Exportriesen bringt das Gerüst zum wackeln. China kämpft derzeit mit ihren angeschlagenen Finanzsystem. Mit risikobehaftet sind auch die offenen Forderung der Deutschen Banken, mit einer Summe von Fast 40 Milliarden US-Dollar ist die Situation sehr ernst.

Die Finanzkrise hat den Chinesischen Banken, einen Haufen von faulen Krediten hinterlassen und es wird immer mehr. Die NPL also die Non-performing loans, stiegen bei den zehn größten chinesischen Banken in diesen Sommer um 15 Prozent, die Summe der faulen Kredite beträgt ungefähr 84 Milliarden Dollar. In den letzten zwei und halb Jahren haben die faulen Kredite einen kontinuierlichen anstieg in den Bilanzen der Chinesischen Banken. Das Risiko wird für die deutschen Banken spürbar größer. Die deutschen Banken haben offene Forderung in Höhe von fast 40 Milliarden US-Dollar. Die summe teilt sich auf Kredite für chinesische Finanzinstitute und und Privatwirtschaft.

Unternehmen fürchten eine Kreditklemme, die Regierung pumpt Milliarden in die Banken

Faule Kredite bringen auch Gefahren für unternehmen. Unternehmer befürchten eine Banken-Krise und haben Angst vor der drohenden Kreditklemme. Man merkt dass viele in der Wirtschaft, schon jetzt vorsorgen und Kredite aufnehmen um ihren Kapitalbedarf, für die Zukunft sichern zu können.

Die Angst vor der Kreditklemme ist nachvollziehbar, wenn Banken Kredite abschreiben müssen werden sie automatisch weniger Kredite vergeben. Die Kreditvergabe wird eingeschränkt, damit der Eigenkapital wieder aufgebessert werden kann. Die Chinesische Regierung reagiert mit Finanzspritzen an fünf der größten Banken und versucht so die drohende Kreditklemme zu verhindern.

Seit der 90er Jahren versucht die Chinesische Regierung das Bankensystem am leben zu halten. In den Zeitraum wurden 650 Milliarden US-Dollar zur Rettung der Banken ausgegeben. Das Problem der faulen Kredite kommt zum größten Teil aus der Privatwirtschaft. Mehr als 60 Prozent der geplatzten Kredite stammen vor allem aus der Kreditvergabe an Unternehmen aus der Produktion und Einzelhandel.

Aus den aktuellen Bericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich geht hervor dass China ein Crash des Bankensystem drohen kann.So ist China ein Land mit dem weltgrößten systemischen Risiko.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *